Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Infiniti Infiniti
Widerruf
Widerrufsrecht für Verbraucher


WIDERRUFSBELEHRUNG

Verbraucher haben das nachfolgende

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen mittels einer eindeutigen Erklärung widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung auf einem dauerhaften Datenträger. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs, wenn die Erklärung auf einem dauerhaften Datenträger (z. B. Brief, Telefax, E-Mail) erfolgt. Sie können dafür das untenstehende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Der Widerruf ist zu richten an:

Huber Premium Cars GmbH
Eiselfinger Strasse 4
D-83512 Wasserburg
Telefax: +49-(0)80 71-91 97-16
E-Mail: info@huber-premium-cars.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Sie sind zur Zahlung von Wertersatz für die bis zum Widerruf erbrachte Dienstleistung verpflichtet, wenn Sie vor Abgabe Ihrer Vertragserklärung auf diese Rechtsfolge hingewiesen wurden und ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir vor dem Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Gegenleistung beginnen. Besteht eine Verpflichtung zur Zahlung von Wertersatz, kann dies dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf dennoch erfüllen müssen. Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG

Muster-Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann kopieren Sie bitte dieses Formular, füllen es aus und senden Sie es an die genannten Kontaktdaten zurück.

An 
Huber Premium Cars GmbH
Eiselfinger Strasse 4
D-83512 Wasserburg
E-Mail: info@huber-premium-cars.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf folgender Waren: 
Bestellt am (*)/erhalten am (*): 
Ihr Name: 
Ihre Anschrift: 
Ihre Unterschrift (nur bei Mitteilung auf Papier):
Datum:

(*) Unzutreffendes bitte streichen.

AGB

Neuwagen-Verkaufsbedingungen (Kraftfahrzeuge und Anhänger)

Unverbindliche Empfehlung des Verbandes der Automobilindustrie e. V. (VDA), des Verbandes der Internationalen Kraftfahrzeughersteller e.V. (VDIK) und des Zentralverbandes Deutsches Kraftfahrzeug-werbe e. V. (ZDK), Stand: 12/2016

I. Vertragsabschluss/Übertragung von Rechten und Pflichten des Käufers

1. Der Käufer ist an die Bestellung höchstens bis drei Wochen, bei Nutzfahrzeugen bis sechs Wochen gebunden. Diese Frist verkürzt sich auf 10 Tage (bei Nutzfahrzeugen auf 2 Wochen) bei Fahrzeugen die beim Verkäufer vorhanden sind. Der Kaufvertrag ist abgeschlossen, wenn der Verkäufer die Annahme der Bestellung des näher bezeichneten Kauf-gegenstandes innerhalb der jeweils genannten Fristen schriftlich bestätigt oder die Lieferung ausführt. Der Verkäufer ist jedoch verpflichtet den Besteller unverzüglich zu unterrichten, wenn er die Bestellung nicht annimmt.

2. Übertragungen von Rechten und Pflichten des Käufers aus dem Kaufvertrag bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Verkäufers.

II. Preise

III. Zahlung

1. Der Kaufpreis und Preise für Nebenleistungen sind bei Übergabe des Kaufgegenstandes und Aushändigung oder Übersendung der Rechnung zur Zahlung fällig.

2. Gegen Ansprüche des Verkäufers kann der Käufer nur dann aufrechnen, wenn die Gegenforderung des Käufers unbestritten ist oder ein rechtskräftiger Titel vorliegt. Hiervon ausgenommen sind Gegenforderungen des Käufers aus demselben Kaufvertrag. Ein Zurückbehaltungsrecht kann er nur geltend machen, soweit es auf Ansprüchen aus demselben Vertragsverhältnis beruht.

IV. Lieferung und Lieferverzug

1. Liefertermine und Lieferfristen, die verbindlich oder unverbindlich vereinbart werden können, sind schriftlich anzugeben. Lieferfristen beginnen mit Vertragsabschluss.

2. Der Käufer kann sechs Wochen nach Überschreiten eines unverbindlichen Liefertermins oder einer unverbindlichen Lieferfrist den Verkäufer auffordern, zu liefern. Diese Frist verkürzt sich auf 10 Tage (bei Nutzfahrzeugen auf zwei Wochen) bei Fahrzeugen, die beim Verkäufer vorhanden sind. Mit dem Zugang der Aufforderung kommt der Verkäufer in Verzug. Hat der Käufer Anspruch auf Ersatz eines Verzugsschadens, beschränkt sich dieser bei leichter Fahrlässigkeit des Verkäufers auf höchstens 5 % des vereinbarten Kaufpreises.

3. Will der Käufer darüber hinaus vom Vertrag zurücktreten und/oder Schadenersatz statt der Leistung verlangen, muss er dem Verkäufer nach Ablauf der betreffenden Frist gemäß Ziffer 2, Satz 1 oder 2 dieses Abschnitts eine angemessene Frist zur Lieferung setzen. Hat der Käufer Anspruch auf Schadenersatz statt der Leistung, beschränkt sich der Anspruch bei leichter Fahrlässigkeit auf höchstens 25 % des vereinbarten Kaufpreises. Ist der Käufer eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder ein Unternehmer, der bei Abschluss des Vertrages in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt, sind Schadenersatzansprüche statt der Leistung bei leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Wird dem Verkäufer, während er in Verzug ist, die Lieferung durch Zufall unmöglich, so haftet er mit den vorstehend vereinbarten Haftungsbegrenzungen. Der Verkäufer haftet nicht, wenn der Schaden auch bei rechtzeitiger Lieferung eingetreten wäre.

4. Wird ein verbindlicher Liefertermin oder eine verbindliche Lieferfrist überschritten, kommt der Verkäufer bereits mit Überschreiten des Liefertermins oder der Lieferfrist in Verzug. Die Rechte des Käufers bestimmen sich dann nach Ziffer 2, Satz 4 und Ziffer 3 dieses Abschnitts.

5. Die Haftungsbegrenzungen und Haftungsausschlüsse dieses Abschnitts gelten nicht für Schäden, die auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Verletzung von Pflichten des Verkäufers, seines gesetzlichen Vertreters oder seines Erfüllungsgehilfen beruhen sowie bei Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit

6. Höhere Gewalt oder beim Verkäufer oder dessen Lieferanten eintretende Betriebsstörungen, die den Verkäufer ohne eigenes Verschulden vorübergehend daran hindern, den Kaufgegenstand zum vereinbarten Termin oder innerhalb der vereinbarten Frist zu liefern, verändern die in Ziffern 1 bis 4 dieses Abschnitts genannten Termine und Fristen um die Dauer der durch diese Umstände bedingten Leistungsstörungen. Führen entsprechende Störungen zu einem Leistungsaufschub von mehr als vier Monaten, kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten. Andere Rücktrittsrechte bleiben davon unberührt.

7. Konstruktions- oder Formänderungen, Abweichungen im Farbton sowie Änderungen des Lieferumfangs seitens des Herstellers bleiben während der Lieferzeit vorbehalten, sofern die Änderungen oder Abweichungen unter Berücksichtigung der Interessen des Verkäufers für den Käufer zumutbar sind. Sofern der Verkäufer oder der Hersteller zur Bezeichnung der Bestellung oder des bestellten Kaufgegenstandes Zeichen oder Nummern gebraucht, können allein daraus keine Rechte hergeleitet werden.

V. Abnahme

1. Der Käufer ist verpflichtet, den Kaufgegenstand innerhalb von 14 Tagen ab Zugang der Bereitstellungsanzeige abzunehmen.

2. Im Falle der Nichtabnahme kann der Verkäufer von seinen gesetzlichen Rechten Gebrauch machen. Verlangt der Verkäufer Schadensersatz, so beträgt dieser 15 % des Kaufpreises. Der Schadenersatz ist höher oder niedriger anzusetzen, wenn der Verkäufer einen höheren Schaden nachweist oder der Käufer nachweist, dass ein geringerer oder überhaupt kein Schaden entstanden ist.

VI. Eigentumsvorbehalt

1. Der Kaufgegenstand bleibt, bis zum Ausgleich der dem Verkäufer aufgrund des Kaufvertrages zustehenden Forderungen, Eigentum des Verkäufers. Ist der Käufer eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder ein Unternehmer, der bei Abschluss des Vertrages in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt, bleibt der Eigentumsvorbehalt auch bestehen für Forderungen des Verkäufers gegen den Käufer aus der laufenden Geschäftsbeziehung bis zum Ausgleich von im Zusammenhang mit dem Kauf zustehenden Forderungen. Auf Verlangen des Käufers ist der Verkäufer zum Verzicht auf den Eigentumsvorbehalt verpflichtet, wenn der Käufer sämtliche mit dem Kaufgegenstand im Zusammenhang stehende Forderungen unanfechtbar erfüllt hat und für die übrigen Forderungen aus den laufenden Geschäftsbeziehungen eine angemessene Sicherung besteht. Während der Dauer des Eigentumsvorbehalts steht das Recht zum Besitz der Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) dem Verkäufer zu.

2. Zahlt der Käufer den fälligen Kaufpreis und Preise für Nebenleistungen nicht oder nicht vertragsgemäß, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten und/oder bei schuldhafter Pflichtverletzung des Käufers Schadensersatz statt der Leistung verlangen, wenn er dem Käufer erfolglos eine angemessene Frist zur Leistung bestimmt hat, es sei denn, die Fristsetzung ist entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen entbehrlich. Hat der Verkäufer Anspruch auf Schadensersatz statt der Leistung und nimmt er den Kaufgegenstand wieder an sich, sind Verkäufer und Käufer sich darüber einig, dass der Verkäufer den gewöhnlichen Verkaufswert des Kaufgegenstandes im Zeitpunkt der Rücknahme vergütet. Auf Wunsch des Käufers, der nur unverzüglich nach Rücknahme des Kaufgegenstandes geäußert werden kann, wird nach Wahl des Käufers ein öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger, z. B. der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT), den gewöhnlichen Verkaufswert ermitteln. Der Käufer trägt die erforderlichen Kosten der Rücknahme und Verwertung des Kaufgegenstandes. Die Verwertungskosten betragen ohne Nachweis 5 % des gewöhnlichen Verkaufswertes. Sie sind höher oder niedriger anzusetzen, wenn der Verkäufer höhere Kosten nachweist oder der Käufer nachweist, dass geringere oder überhaupt keine Kosten entstanden sind.

3. Solange der Eigentumsvorbehalt besteht, darf der Käufer über den Kaufgegenstand weder verfügen noch Dritten vertraglich eine Nutzung einräumen.

VII. Haftung für Sachmängel

1. Ansprüche des Käufers wegen Sachmängeln verjähren entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen in zwei Jahren ab Ablieferung des Kaufgegenstandes. Hiervon abweichend gilt eine Verjährungsfrist von einem Jahr, wenn der Käufer eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder ein Unternehmer ist, der bei Abschluss des Vertrages in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Die Verjährungsverkürzung in Ziffer 1, Satz 2 gilt nicht für Schäden, die auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Verletzung von Pflichten des Verkäufers, seines gesetzlichen Vertreters oder seines Erfüllungsgehilfen beruhen sowie bei Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit.

3. Hat der Verkäufer aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen für einen Schaden aufzukommen, der leicht fahrlässig verursacht wurde, so haftet der Verkäufer beschränkt: Die Haftung besteht nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten, etwa solcher, die der Kaufvertrag dem Verkäufer nach seinem Inhalt und Zweck gerade auferlegen will oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Kaufvertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Käufer regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Diese Haftung ist auf den bei Vertragsabschluss vorhersehbaren typischen Schaden begrenzt. Ausgeschlossen ist die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Betriebsangehörigen des Verkäufers für von ihnen durch leichte Fahrlässigkeit verursachte Schäden. Für die vorgenannte Haftungsbegrenzung und den vorgenannten Haftungsausschluss gilt Ziffer 2 dieses Abschnitts entsprechend.

4. Unabhängig von einem Verschulden des Verkäufers bleibt eine etwaige Haftung des Verkäufers bei arglistigem Verschweigen eines Mangels, aus der Übernahme einer Garantie oder eines Beschaffungsrisikos und nach dem Produkthaftungsgesetz unberührt.

5. Soll eine Mängelbeseitigung durchgeführt werden, gilt folgendes:

a) Ansprüche auf Mängelbeseitigung kann der Käufer beim Verkäufer oder bei anderen, vom Hersteller/Importeur für die Betreuung des Kaufgegenstandes anerkannten Betrieben geltend machen; im letzteren Fall hat der Käufer den Verkäufer hiervon unverzüglich zu unterrichten, wenn die erste Mängelbeseitigung erfolglos war. Bei mündlichen Anzeigen von Ansprüchen ist dem Käufer eine schriftliche Bestätigung über den Eingang der Anzeige auszuhändigen.

b) Wird der Kaufgegenstand wegen eines Sachmangels betriebsunfähig, hat sich der Käufer an den dem Ort des betriebsunfähigen Kauf-gegenstandes nächstgelegenen, vom Hersteller/Importeur für die Betreuung des Kaufgegenstandes anerkannten dienstbereiten Betrieb zu wenden.

VIII. Haftung für sonstige Schäden

1. Sonstige Ansprüche des Kunden, die nicht in Abschnitt VII. „Haftung für Sachmängel“ geregelt sind, verjähren in der regelmäßigen Verjährungsfrist.
2. Die Haftung wegen Lieferverzuges ist in Abschnitt IV. „Lieferung und Lieferverzug“ abschließend geregelt. Für sonstige Schadensersatzansprüche gegen den Verkäufer gelten die Regelungen in Abschnitt VII. „Haftung für Sachmängel“, Ziffer 3 und 4 entsprechend.

IX. Gerichtsstand

1. Für sämtliche gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche aus der Geschäftsverbindung mit Kaufleuten einschließlich Wechsel- und Scheckforderungen ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz des Verkäufers.
2. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Im Übrigen gilt bei Ansprüchen des Verkäufers gegenüber dem Käufer dessen Wohnsitz als Gerichtsstand.

X. Hinweis gemäß § 36 Verbraucherstreit- beilegungsgesetz (VSBG)

Der Verkäufer wird nicht an einem Streitbeile- gungsverfahren vor einer Verbraucherschlich- tungsstelle im Sinne des VSBG teilnehmen und ist hierzu auch nicht verpflichtet.


Gebrauchtwagen-Verkaufsbedingungen (Kraftfahrzeuge und Anhänger) Unverbindliche Empfehlung des Zentralverbandes Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e. V. (ZDK) Stand: 12/2016

I. Vertragsabschluss/Übertragung von Rechten und Pflichten des Käufers

1. Der Käufer ist an die Bestellung höchstens bis 10 Tage, bei Nutzfahrzeugen bis 2 Wochen gebunden. Der Kaufvertrag ist abgeschlossen, wenn der Verkäufer die Annahme der Bestellung des näher bezeichneten Kaufgegenstandes innerhalb der jeweils genannten Fristen schriftlich bestätigt oder die Lieferung ausführt. Der Verkäufer ist jedoch verpflichtet, den Besteller unverzüglich zu unterrichten, wenn er die Bestellung nicht annimmt.

2. Übertragungen von Rechten und Pflichten des Käufers aus dem Kaufvertrag bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Verkäufers.

II. Zahlung

1. Der Kaufpreis und Preise für Nebenleistungen sind bei Übergabe des Kaufgegenstandes und Aushändigung oder Übersendung der Rechnung zur Zahlung fällig.

2. Gegen Ansprüche des Verkäufers kann der Käufer nur dann aufrechnen, wenn die Gegenforderung des Käufers unbestritten ist oder ein rechtskräftiger Titel vorliegt. Hiervon ausgenommen sind Gegenforderungen des Käufers aus demselben Kaufvertrag. Ein Zurückbehaltungsrecht kann er nur geltend machen, soweit es auf Ansprüchen aus demselben Vertragsverhältnis beruht.

III. Lieferung und Lieferverzug

1. Liefertermine und Lieferfristen, die verbindlich oder unverbindlich vereinbart werden können, sind schriftlich anzugeben. Lieferfristen beginnen mit Vertragsabschluss.

2. Der Käufer kann zehn Tage, bei Nutzfahrzeugen zwei Wochen, nach Überschreiten eines unverbindlichen Liefertermins oder einer unverbindlichen Lieferfrist den Verkäufer auffordern, zu liefern. Mit dem Zugang der Aufforderung kommt der Verkäufer in Verzug. Hat der Käufer Anspruch auf Ersatz eines Verzugsschadens, beschränkt sich dieser bei leichter Fahrlässigkeit des Verkäufers auf höchstens 5% des vereinbarten Kaufpreises.

3. Will der Käufer darüber hinaus vom Vertrag zurücktreten und/oder Schadensersatz statt der Leistung verlangen, muss er dem Verkäufer nach Ablauf der betreffenden Frist gemäß Ziffer 2, Satz 1 dieses Abschnitts eine angemessene Frist zur Lieferung setzen. Hat der Käufer Anspruch auf Schadensersatz statt der Leistung, beschränkt sich der Anspruch bei leichter Fahrlässigkeit auf höchstens 10% des vereinbarten Kaufpreises. Ist der Käufer eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder ein Unternehmer, der bei Abschluss des Vertrages in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt, sind Schadenersatzansprüche bei leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Wird dem Verkäufer, während er in Verzug ist, die Lieferung durch Zufall unmöglich, so haftet er mit den vorstehend vereinbarten Haftungsbegrenzungen. Der Verkäufer haftet nicht, wenn der Schaden auch bei rechtzeitiger Lieferung eingetreten wäre.

4. Wird ein verbindlicher Liefertermin oder eine verbindliche Lieferfrist überschritten, kommt der Verkäufer bereits mit Überschreiten des Liefertermins oder der Lieferfrist in Verzug. Die Rechte des Käufers bestimmen sich dann nach Ziffer 2, Satz 3 und Ziffer 3 dieses Abschnitts.

5. Die Haftungsbegrenzungen und Haftungsausschlüsse dieses Abschnitts gelten nicht für Schäden, die auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Verletzung von Pflichten des Verkäufers, seines gesetzlichen Vertreters oder seines Erfüllungsgehilfen beruhen sowie bei Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit.

6. Höhere Gewalt oder beim Verkäufer oder dessen Lieferanten eintretende Betriebsstörungen, die den Verkäufer ohne eigenes Verschulden vorübergehend daran hindern, den Kaufgegenstand zum vereinbarten Termin oder innerhalb der vereinbarten Frist zu liefern, verändern die in Ziffern 1 bis 4 dieses Abschnitts genannten Termine und Fristen um die Dauer der durch diese Umstände bedingten Leistungsstörungen. Führen entsprechende Störungen zu einem Leistungsaufschub von mehr als vier Monaten, kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten. Andere Rücktrittsrechte bleiben davon unberührt.

IV. Abnahme

1. Der Käufer ist verpflichtet, den Kaufgegenstand innerhalb von acht Tagen ab Zugang der Bereitstellungsanzeige abzunehmen. Im Falle der Nichtabnahme kann der Verkäufer von seinen gesetzlichen Rechten Gebrauch machen.

2. Verlangt der Verkäufer Schadensersatz, so beträgt dieser 10% des Kaufpreises. Der Schadenersatz ist höher oder niedriger anzusetzen, wenn der Verkäufer einen höheren Schaden nachweist oder der Käufer nachweist, dass ein geringerer oder überhaupt kein Schaden entstanden ist.

V. Eigentumsvorbehalt

1. Der Kaufgegenstand bleibt bis zum Ausgleich der dem Verkäufer aufgrund des Kaufvertrages zustehenden Forderungen Eigentum des Verkäufers. Ist der Käufer eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder ein Unternehmer, der bei Abschluss des Vertrages in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt, bleibt der Eigentumsvorbehalt auch bestehen für Forderungen des Verkäufers gegen den Käufer aus der laufenden Geschäftsbeziehung bis zum Ausgleich von im Zusammenhang mit dem Kauf zustehenden Forderungen. Auf Verlangen des Käufers ist der Verkäufer zum Verzicht auf den Eigentumsvorbehalt verpflichtet, wenn der Käufer sämtliche mit dem Kaufgegenstand im Zusammenhang stehende Forderungen unanfechtbar erfüllt hat und für die übrigen Forderungen aus den laufenden Geschäftsbeziehungen eine angemessene Sicherung besteht. Während der Dauer des Eigentumsvorbehalts steht das Recht zum Besitz der Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief) dem Verkäufer zu.

2. Zahlt der Käufer den fälligen Kaufpreis und Preise für Nebenleistungen nicht oder nicht vertragsgemäß, kann der Verkäufer vom Vertrag zurücktreten und/oder bei schuldhafter Pflichtverletzung des Käufers Schadensersatz statt der Leistung verlangen, wenn er dem Käufer erfolglos eine angemessene Frist zur Leistung bestimmt hat, es sei denn, die Fristsetzung ist entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen entbehrlich.

3. Solange der Eigentumsvorbehalt besteht, darf der Käufer über den Kaufgegenstand weder verfügen noch Dritten vertraglich eine Nutzung einräumen.

VI. Haftung für Sachmängel

1. Ansprüche des Käufers wegen Sachmängeln verjähren in einem Jahr ab Ablieferung des Kaufgegenstandes an den Kunden. Ist der Käufer eine juristische Person des öffentlichen Rechts, ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder ein Unternehmer, der bei Abschluss des Vertrages in Ausübung seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt, erfolgt der Verkauf unter Ausschluss jeglicher Sachmängelansprüche.

2. Die Verjährungsverkürzung in Ziffer 1 Satz 1 sowie der Ausschluss der Sachmängelhaftung in Ziffer 1 Satz 2 gelten nicht für Schäden, die auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Verletzung von Pflichten des Verkäufers, seines gesetzlichen Vertreters oder seines Erfüllungsgehilfen beruhen sowie bei Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit.

3. Hat der Verkäufer aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen für einen Schaden aufzukommen, der leicht fahrlässig verursacht wurde, so haftet der Verkäufer beschränkt: Die Haftung besteht nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten, etwa solcher, die der Kaufvertrag dem Verkäufer nach seinem Inhalt und Zweck gerade auferlegen will oder deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Kaufvertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Käufer regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Diese Haftung ist auf den bei Vertragsabschluss vorhersehbaren typischen Schaden begrenzt. Ausgeschlossen ist die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Betriebsangehörigen des Verkäufers für von ihnen durch leichte Fahrlässigkeit verursachte Schäden. Für die vorgenannte Haftungsbegrenzung und den vorgenannten Haftungsausschluss gilt Ziffer 2 dieses Abschnitts entsprechend.

4. Unabhängig von einem Verschulden des Verkäufers bleibt eine etwaige Haftung des Verkäufers bei arglistigem Verschweigen eines Mangels, aus der Übernahme einer Garantie oder eines Beschaffungsrisikos und nach dem Produkthaftungsgesetz unberührt.

5. Soll eine Mängelbeseitigung durchgeführt werden, gilt folgendes:

a) Ansprüche auf Mängelbeseitigung kann der Käufer beim Verkäufer oder bei anderen, vom Hersteller/Importeur für die Betreuung des Kaufgegenstandes anerkannten Betrieben geltend machen; im letzteren Fall hat der Käufer den Verkäufer hiervon unverzüglich zu unterrichten, wenn die erste Mängelbeseitigung erfolglos war. Bei mündlichen Anzeigen von Ansprüchen ist dem Käufer eine schriftliche Bestätigung über den Eingang der Anzeige auszuhändigen.

b) Wird der Kaufgegenstand wegen eines Sachmangels betriebsunfähig, hat sich der Käufer an den dem Ort des betriebsunfähigen Kauf-gegenstandes nächstgelegenen, vom Hersteller/Importeur für die Betreuung des Kaufgegenstandes anerkannten dienstbereiten Betrieb zu wenden.

c) Für die zur Mängelbeseitigung eingebauten Teile kann der Käufer bis zum Ablauf der Verjährungsfrist des Kaufgegenstandes Sachmängelansprüche aufgrund des Kaufvertrages geltend machen. Ersetzte Teile werden Eigentum des Verkäufers.

6. Durch Eigentumswechsel am Kaufgegen- stand werden Mängelbeseitigungsansprüche nicht berührt.

VII. Haftung für sonstige Schäden

1. Sonstige Ansprüche des Kunden, die nicht in Abschnitt VI. „Haftung für Sachmängel“ geregelt sind, verjähren in der regelmäßigen Verjährungsfrist.

2. Die Haftung wegen Lieferverzuges ist in Abschnitt III. „Lieferung und Lieferverzug“ abschließend geregelt. Für sonstige Schadensersatzansprüche gegen den Verkäufer gelten die Regelungen in Abschnitt VI. „Haftung für Sachmängel“, Ziffer 3 und 4 entsprechend.

VIII. Gerichtsstand

1. Für sämtliche gegenwärtigen und zukünftigen Ansprüche aus der Geschäftsverbindung mit Kaufleuten einschließlich Wechsel- und Scheckforderungen ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz des Verkäufers.

2. Der gleiche Gerichtsstand gilt, wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat, nach Vertragsabschluss seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Im Übrigen gilt bei Ansprüchen des Verkäufers gegenüber dem Käufer dessen Wohnsitz als Gerichtsstand.

IX. Hinweis gemäß § 36 Verbraucherstreit- beilegungsgesetz (VSBG)

Der Verkäufer wird nicht an einem Streitbeile- gungsverfahren vor einer Verbraucherschlich- tungsstelle im Sinne des VSBG teilnehmen und ist hierzu auch nicht verpflichtet.

Impressum

Huber Premium Cars GmbH
Eiselfinger Strasse 4
D-83512 Wasserburg
Telefon: +49-(0)80 71-91 97-0
Telefax: +49-(0)80 71-91 97-16
Internet: WWW.HUBER-PREMIUM-CARS.DE 
E-Mail: info@huber-premium-cars.de
Handelsregister Traunstein: HR B 25021
Steuer-Nummer: 156/128/80090 Finanzamt Rosenheim; 
USt.Id-Nr.: DE 304 856 279
Geschäftsführer: Martin Huber

Zweigniederlassung/en mit gleicher Firma in:
81827 München,
Geschäftsanschrift: Wasserburger Landstr. 215, 81827 München
Telefon: +49 (0) 89 - 46 26 15 350

84307 Eggenfelden
Geschäftsanschrift: Gerner Allee 2, 84307 Eggenfelden
Telefon: +49 (0) 8721 - 78 18 71 50

Schiedsstelle für das Kfz-Gewerbe München-Oberbayern
Gärtnerstraße 90
80992 München

„Versicherungsvertreter mit Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 GewO bei der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern, Bundesrepublik Deutschland; zuständige Behörde: Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern, Balanstraße 55-59, 81541 München, Telefon: (089) 5116-0,Telefax:(089) 5116-666, https://www.muenchen.ihk.de.

Gemeinsame Registerstelle gem. §11a Abs. 1 GewO:
DIHKDeutscher Industrie- und Handelskammertag e.V., Breite Straße 29, 10178 Berlin, Telefon (0 180) 60 05 85 0 (Festnetzpreis 0,20 €/ Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 €/Anruf). Die Eintragung kann im Vermittlerregister (www.vermittlerregister.info) unter folgender Register-Nr. abgerufen werden: D-QUVD-CXBQZ-54.

Schlichtungstelle für Streitigkeiten zwischen Versicherungsnehmern und Versicherungsvermittlern nach § 214 Abs.1 VVG:
Versicherungsombudsmann e. V., Leipziger Str. 121, 10117 Berlin, Postfach 08 06 32, 10006 Berlin,
Telefon:(0800) 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen),
Telefax: (0800) 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Beteiligungen: Die Autohaus MKM Huber GmbH besitzt keine indirekten oder direkten Beteiligungen von über 10 Prozent an Stimmrechten oder am Kapital eines Versicherungsunternehmens. Ebenso besitzen weder Versicherungsunternehmen noch Mutterunternehmen von Versicherungsunternehmen eine direkte oder indirekte Beteiligung von über 10 Prozent an den Stimmrechten oder am Kapital der Autohaus MKM Huber GmbH.

Berufsrechtliche Regelungen: § 34d GewO, §§ 59-73 VVG, VersVermV. Die berufsrechtlichen Regelungen können über die vom Bundesministerium der Justiz und von der juris GmbH betriebenen Homepage www.gesetze-im-internet.de eingesehen und abgerufen werden.“

Angaben nach § 3 DL-InfoV:
Schiedsstelle für das Kfz-Gewerbe München-Oberbayern
Gärtnerstraße 90
80992 München

Infiniti Q60S Sport Tech 3.0t Coupe AWD 405PS Benzin AT Infiniti Q60S Sport Tech 3.0t Coupe AWD 405PS...
EZ: 08.2019 50km 405 PS Benzin (E10) Infiniti
Highlights: 4-SitzerKlimaanlageEinparkhilfe: Vorne, Hinten, 360° KameraAutomatik...
49.990,00 € * 66.840,00 € *
Verbrauch kombiniert: 9,1 l/100km
CO2-Emission kombiniert: 208 g/km
Infiniti Q60S Sport Tech 3.0t Coupe AWD 405PS Benzin AT Infiniti Q60S Sport Tech 3.0t Coupe AWD 405PS...
EZ: 08.2019 50km 405 PS Benzin (E10) Infiniti
Highlights: 4-SitzerKlimaanlageEinparkhilfe: Vorne, Hinten, 360° KameraAutomatik...
49.990,00 € * 66.840,00 € *
Verbrauch kombiniert: 9,1 l/100km
CO2-Emission kombiniert: 208 g/km
Infiniti Q60S Sport Tech 2.0t Coupe 211PS Benzin AT Infiniti Q60S Sport Tech 2.0t Coupe 211PS...
EZ: 01.2019 50km 211 PS Benzin (E10) Infiniti
Highlights: 4-SitzerKlimaautomatikEinparkhilfe: Vorne, Hinten, 360° KameraAutomatik...
39.990,00 € * 55.950,00 € *
Verbrauch kombiniert: 6,8 l/100km
CO2-Emission kombiniert: 156 g/km
Infiniti Q60S Sport Tech 2.0t Coupe 211PS Benzin AT Infiniti Q60S Sport Tech 2.0t Coupe 211PS...
EZ: 01.2019 50km 211 PS Benzin (E10) Infiniti
Highlights: 4-SitzerKlimaautomatikEinparkhilfe: Vorne, Hinten, 360° KameraAutomatik...
39.990,00 € * 55.950,00 € *
Verbrauch kombiniert: 6,8 l/100km
CO2-Emission kombiniert: 156 g/km
Infiniti Q50 Sport Tech 2.2d AT Infiniti Q50 Sport Tech 2.2d AT
EZ: 04.2016 25860km 170 PS Diesel Infiniti
Highlights: 5-SitzerKlimaautomatikEinparkhilfe: Vorne, Hinten, KameraAutomatik...
26.990,00 € * 55.600,00 € *
Verbrauch kombiniert: 4,8 l/100km
CO2-Emission kombiniert: 124 g/km
Infiniti QX30 Premium 2.2d DCT AWD 170PS Diesel AT Euro 6 Infiniti QX30 Premium 2.2d DCT AWD 170PS Diesel...
EZ: 01.2018 15000km 170 PS Diesel Infiniti
Highlights: 5-SitzerKlimaanlageEinparkhilfe: HintenAutomatik...
24.990,00 € * 41.240,00 € *
Verbrauch kombiniert: 4,9 l/100km
CO2-Emission kombiniert: 128 g/km
Infiniti Q30 Premium Tech 1.5d 109PS Diesel 6MT Euro 6 Infiniti Q30 Premium Tech 1.5d 109PS Diesel 6MT...
EZ: 01.2018 50km 109 PS Diesel Infiniti
Highlights: 5-SitzerKlimaautomatikEinparkhilfe: Vorne, Hinten, KameraSchaltgetriebe...
22.990,00 € * 39.580,00 € *
Verbrauch kombiniert: 4,1 l/100km
CO2-Emission kombiniert: 108 g/km
Infiniti Q30 Premium Tech 2.2d DCT AWD 170PS AT Euro 6 Infiniti Q30 Premium Tech 2.2d DCT AWD 170PS AT...
EZ: 03.2018 21000km 170 PS Diesel Infiniti
Highlights: 5-SitzerKlimaanlageEinparkhilfe: Vorne, Hinten, Selbstlenkendes System, 360° KameraAutomatik...
27.990,00 € * 47.880,00 € *
Verbrauch kombiniert: 4,9 l/100km
CO2-Emission kombiniert: 127 g/km
Infiniti Q30 Premium Tech 2.2d DCT 170PS Diesel AT Euro 6 Infiniti Q30 Premium Tech 2.2d DCT 170PS Diesel...
EZ: 04.2018 50km 170 PS Diesel Infiniti
Highlights: 5-SitzerKlimaautomatikEinparkhilfe: Vorne, Hinten, Selbstlenkendes System, 360° KameraAutomatik...
28.990,00 € * 47.330,00 € *
Verbrauch kombiniert: 4,4 l/100km
CO2-Emission kombiniert: 116 g/km
Infiniti Q30 Premium 2.2d DCT 170PS Diesel AT Euro 6 Infiniti Q30 Premium 2.2d DCT 170PS Diesel AT...
EZ: 08.2018 50km 170 PS Diesel Infiniti
Highlights: 5-SitzerKlimaautomatikEinparkhilfe: HintenAutomatik...
24.990,00 € * 39.130,00 € *
Verbrauch kombiniert: 4,4 l/100km
CO2-Emission kombiniert: 116 g/km
Infiniti Q30 Luxe Tech 2.0t DCT AWD 211PS Benzin AT Euro 6b Infiniti Q30 Luxe Tech 2.0t DCT AWD 211PS...
EZ: 08.2019 2500km 211 PS Benzin (E10) Infiniti
Highlights: 5-SitzerKlimaautomatikEinparkhilfe: Vorne, Hinten, Kamera, Selbstlenkendes SystemAutomatik...
29.990,00 € * 47.490,00 € *
Verbrauch kombiniert: 6,6 l/100km
CO2-Emission kombiniert: 154 g/km
Infiniti Q30 Luxe 1.6t DCT 156PS Benzin AT Euro 6d temp Infiniti Q30 Luxe 1.6t DCT 156PS Benzin AT Euro...
EZ: 11.2018 2000km 156 PS Benzin (E10) Infiniti
Highlights: 5-SitzerKlimaautomatikEinparkhilfe: Vorne, Hinten, KameraAutomatik...
24.990,00 € * 37.640,00 € *
Verbrauch kombiniert: 5,8 l/100km
CO2-Emission kombiniert: 134 g/km
Infiniti Q30 Luxe 1.6t DCT 156PS Benzin AT Euro 6b Infiniti Q30 Luxe 1.6t DCT 156PS Benzin AT Euro 6b
EZ: 10km 156 PS Benzin (E10) Infiniti
Highlights: 5-SitzerKlimaautomatikEinparkhilfe: Vorne, Hinten, KameraAutomatik...
26.990,00 € * 37.640,00 € *
Verbrauch kombiniert: 5,8 l/100km
CO2-Emission kombiniert: 134 g/km
Infiniti Q30 Luxe Tech 2.0t DCT AWD 211PS Benzin AT Euro 6b Infiniti Q30 Luxe Tech 2.0t DCT AWD 211PS...
EZ: 10km 211 PS Benzin (E10) Infiniti
Highlights: 5-SitzerKlimaautomatikEinparkhilfe: Vorne, Hinten, Kamera, Selbstlenkendes SystemAutomatik...
32.990,00 € * 46.580,00 € *
Verbrauch kombiniert: 6,6 l/100km
CO2-Emission kombiniert: 154 g/km
Infiniti Q30 Sport Tech 2.0t DCT AWD 211PS Benzin AT Euro 6b Infiniti Q30 Sport Tech 2.0t DCT AWD 211PS...
EZ: 10km 211 PS Benzin (E10) Infiniti
Highlights: 5-SitzerKlimaautomatikEinparkhilfe: Vorne, Hinten, Kamera, Selbstlenkendes SystemAutomatik...
34.990,00 € * 48.690,00 € *
Verbrauch kombiniert: 6,7 l/100km
CO2-Emission kombiniert: 156 g/km
Infiniti Q50 Sport Tech Hybrid AWD 306PS AT Euro 6b Infiniti Q50 Sport Tech Hybrid AWD 306PS AT...
EZ: 10km 306 PS Hybrid Infiniti
Highlights: 5-SitzerKlimaautomatikEinparkhilfe: Vorne, Hinten, KameraAutomatik...
46.990,00 € * 62.950,00 € *
Verbrauch kombiniert: 6,8 l/100km
CO2-Emission kombiniert: 159 g/km
Infiniti Q50 Sport Tech Hybrid AWD 306PS AT Euro 6b Infiniti Q50 Sport Tech Hybrid AWD 306PS AT...
EZ: 10km 306 PS Hybrid Infiniti
Highlights: 5-SitzerKlimaautomatikEinparkhilfe: Vorne, Hinten, 360° KameraAutomatik...
46.990,00 € * 63.490,00 € *
Verbrauch kombiniert: 6,8 l/100km
CO2-Emission kombiniert: 159 g/km
Infiniti Q50 Sport Tech Hybrid AWD 306PS AT Euro 6b Infiniti Q50 Sport Tech Hybrid AWD 306PS AT...
EZ: 02.2019 12000km 306 PS Hybrid Infiniti
Highlights: 5-SitzerKlimaanlageEinparkhilfe: Vorne, Hinten, 360° KameraAutomatik...
39.990,00 € * 62.950,00 € *
Verbrauch kombiniert: 6,8 l/100km
CO2-Emission kombiniert: 159 g/km
Infiniti Q60S 3.0t Coupe Aut. AWD Automatik - Sport Tech Infiniti Q60S 3.0t Coupe Aut. AWD Automatik -...
EZ: 08.2019 50km 405 PS Benzin (E10) Infiniti
Highlights: 4-SitzerKlimaanlageEinparkhilfe: Vorne, Hinten, 360° KameraAutomatik...
49.990,00 € * 67.740,00 € *
Verbrauch kombiniert: 9,1 l/100km
CO2-Emission kombiniert: 208 g/km
Infiniti QX30 2.0t DCT AWD Automatik - Luxe Tech Infiniti QX30 2.0t DCT AWD Automatik - Luxe Tech
EZ: 10km 211 PS Benzin (E10) Infiniti
Highlights: 5-SitzerKlimaanlageEinparkhilfe: Vorne, Hinten, Kamera, Selbstlenkendes SystemAutomatik...
35.990,00 € * 49.950,00 € *
Verbrauch kombiniert: 7,6 l/100km
CO2-Emission kombiniert: 174 g/km
Infiniti QX30 2.0t DCT AWD Automatik - Luxe Tech Infiniti QX30 2.0t DCT AWD Automatik - Luxe Tech
EZ: 10km 211 PS Benzin (E10) Infiniti
Highlights: 5-SitzerKlimaanlageEinparkhilfe: Vorne, Hinten, Kamera, Selbstlenkendes SystemAutomatik...
35.990,00 € * 49.950,00 € *
Verbrauch kombiniert: 7,6 l/100km
CO2-Emission kombiniert: 174 g/km
Infiniti Q50S Hybrid AWD Automatik - Sport Tech Infiniti Q50S Hybrid AWD Automatik - Sport Tech
EZ: 10km 306 PS Hybrid Infiniti
Highlights: 5-SitzerKlimaautomatikEinparkhilfe: Vorne, Hinten, KameraAutomatik...
46.990,00 € * 63.490,00 € *
Verbrauch kombiniert: 8,3 l/100km
CO2-Emission kombiniert: 190 g/km
Infiniti Q50S Hybrid AWD Automatik - Sport Tech Infiniti Q50S Hybrid AWD Automatik - Sport Tech
EZ: 10km 306 PS Hybrid Infiniti
Highlights: 5-SitzerKlimaautomatikEinparkhilfe: Vorne, Hinten, KameraAutomatik...
44.950,00 € * 62.950,00 € *
Verbrauch kombiniert: 8,3 l/100km
CO2-Emission kombiniert: 190 g/km

Produkte von Infiniti

Infiniti

INFINITI - Kraftvoller Luxus für Individualisten

Andersartigkeit kann für Sie auch ein Ausdruck von Individualität und Intelligenz sein? Dann gehören Sie zum Klientel, das sich für einen INFINITI interessiert. Denn INFINITI ist anders.

  • Die Philosophie eines INFINITI - Kraft, Leistung und Kunstfertigkeit
  • Der Charakter eines INFINITI - kraftvoll entspannt an der Spitze
  • Das Design eines INFINITI - aufregende Harmonie
  • Die INFINITI Modelle im Überblick
  • INFINITI im Verhältnis zu anderen Herstellern
  • INFINITI - Die Geschichte in Bezug auf technische Leistungen

Die Philosophie eines INFINITI - Kraft, Leistung und Kunstfertigkeit

Seit 30 Jahren werden die Modelle der Marke INFINITI als das Premium Segment des NISSAN Konzerns produziert und beständig weiterentwickelt. Seit ihrem ersten Auftritt in Europa im Jahr 2009 präsentiert sich die Marke INFINITI als ernstzunehmende Alternative zu den großen Marken, die dieses Segment hierzulande bisher traditionell vertreten. Doch INFINITI definiert sich an den eigenen Zielen. Ein INFINITI setzt eigene Wegmarken. Lassen Sie sich die Welt von INFINITI zeigen.

Der Charakter eines INFINITI - kraftvoll entspannt an der Spitze

Im INFINITI verbinden sich alle Innovationen und Leistungen, die man von NISSAN gewohnt ist, mit dem besonderen Anspruch des luxuriösen Fahrens. Das lässt sich zwar auch schon am außergewöhnlichen Design festmachen, doch zeigt es sich vor allen Dingen, wenn man sich hinter das Lenkrad begibt. In einem Artikel mit der Überschrift “Selten gut”(1), beschrieb der Testfahrer des Spiegels das Kompaktmodell des INFINITI als “dynamisch und weich zugleich. Genauso möchte der INFINITI sein”. Ein paar Sätze weiter heißt es dann über das “seidenweich kalibrierte” Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe: “Selten gab es ein Kompaktauto mit einem so entspannten Vortrieb”.

Mit diesen Worten ist der Charakter eines INFINITI tatsächlich gut beschrieben. Ein INFINITI fährt sich entspannt im Bewusstsein seiner Kraft. Wer sich durch die Testberichte aller bekannten Autospezialisten liest, stellt schnell fest, dass ein jeder auf seine Weise vom INFINITI beeindruckt ist. Das trifft auf jedes einzelne Modell zu, von denen INFINITI derzeit in Deutschland fünf verschiedene anbietet. Das klingt zunächst wenig, doch mit diesen fünf Modellen deckt INFINITI wohl die meisten Ansprüche ab, die die Fahrer eines Premium-Autos heute stellen. Ein INFINITI ist als sportlicher Kompaktwagen, als elegante Mittelklasse-Limousine, als kraftstrotzendes Coupe oder als beeindruckender Crossover erhältlich. Doch egal, für welchen INFINITI man sich letztendlich entscheidet, das Gefühl einer echten Premium-Klasse bleibt in jedem Modell das vorherrschende.

Das Design eines INFINITI - aufregende Harmonie

Wenn Sie sich für einen INFINITI entscheiden, werden Sie zugleich Mitglied in einem exklusiven Club. INFINITI hat seit seiner Entstehung höchsten Wert darauf gelegt, dass jeder Besitzer eines dieser Fahrzeuge mehr Aufmerksamkeit und Service erhält, als man von einem gewöhnlichen Hersteller erwarten kann. Immer mit dabei ist der Ausdruck vollendeten Geschmacks, wie er sich schon im Design aller INFINITI Modelle zeigt. Der bewusste Bruch mit Traditionen soll ja nicht bedeuten, dass die neuen Regeln und Wege nicht trotzdem den höchsten Ansprüchen an Ästhetik entsprechen. Der Executive Design Director von INFINITI heißt Alfonso Albaisa. Er spricht beim INFINITI von seiner romantischen und doch kraftvollen Sicht des Automobils. Diese Dualität birgt ein Spannungsfeld in sich, das beim Anblick eines INFINITI deutlich spürbar wird. Die Spannung entlädt sich jedoch in dynamische und motivierende Impulse und hinterlässt beim Betrachter eine weitere Dualität: Erleben Sie mit dem Design von INFINITI eine aufregende Harmonie, wie sie die Grundlage für jede dauerhaft schöne Beziehung bilden sollte. Das Design eines INFINITI löst für viele den Sog der Leidenschaft aus.

Die INFINITI Modelle im Überblick

INFINITI benennt alle fünf Modelle auf dem deutschen Markt mit einem Kürzel, das von einem Q eingeleitet wird. Wenn das Q von einem X begleitet wird, handelt es sich um einen Crossover. Der in Deutschland erfolgreichste Q30 ist ein Premium-Kompaktmodell, mit dem die Stadt laut der INFINITI-Werbung zur Spielwiese wird. So viel Luxus war in dieser Klasse bisher unbekannt.

Ihm zur Seite steht der QX30, der als kompakter Premium-Crossover mit intelligentem Allradantrieb zu erstaunlichen Fahrleistungen einlädt. Dieser Wagen meistert nicht nur alle Strecken, sondern hinterlässt an jedem Ort einen bleibenden Eindruck.

Mit der Limousine Q50 betritt man die Welt luxuriöser Eleganz, die sich nicht nur in einem unvergesslich individuellen Design äußert, sondern sich auch in außergewöhnlicher Motorleistung zeigt. Ein 3,5 Liter V6 Triebwerk mit Hybrid Technologie setzt dieser Klasse die Krone auf.

Selbst wenn der typische Charakter eines INFINITI normalerweise nicht im Sportwagen-Segment anzusiedeln ist, kann der Fahrer eines Q60 Sport-Coupes allen solchen Ansprüchen genügen. Das allererste digital-adaptive Fahrwerk und ein V6-Twin-Turbo Motor katapultieren den Q60 mit seinen 405 PS jederzeit an die Spitze, die ihm allerdings schon vom aufregenden Design her gebührt.

Das Flaggschiff für INFINITI in Deutschland bildet jedoch der QX70. INFINITI sagt über diesen Wagen, dass er die Regeln für Crossover-SUV neu schreibt. Die bullige Kraft, die beeindruckende Größe und Schnelligkeit sowie das edle Design drücken für den Fahrer des QX70 ein Selbstbewusstsein aus, das INFINITI nur noch auf eine Weise steigern kann. Das Erlebnis in einem Unikat zu sitzen, stellt alles in den Schatten. Der INFINITI QX70 ist in der Ultimate Version nahezu vollständig personalisierbar.

Fast unnötig zu sagen, dass alle Modelle auch mit den innovativen Assistenzsystemen ausgestattet werden, die heute auch das Fahren mit einem NISSAN zu einem reinen Vergnügen machen. Das Erstaunlichste an den INFINITI Modellen bleibt für viele Käufer ihr Preis. Die Wirtschaftlichkeit eines INFINITI zeigt sich als erstes in der Anschaffung. Die Regel, dass ein Premium-Fahrzeug auch eine Premium-Investition darstellen muss, hat INFINITI in jedem Fall gebrochen.

INFINITI im Verhältnis zu anderen Herstellern

Wenn der Anblick eines INFINITI bisher auf den deutschen Straßen noch eher eine Ausnahme bildet, mag das vielleicht am Traditionsbewusstsein mancher Käuferschichten liegen. Weltweit jedoch versteht INFINITI zu überzeugen. Mit fast 250.000 verkauften Fahrzeugen liegt INFINITI mit Porsche gleichauf. Vielleicht hängt der internationale Erfolg auch damit zusammen, dass zum Beispiel der INFINITI Q30 einiges an technischer Ausstattung aus der engen Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz in seine Fahrzeuge integriert hat.

Das mag weltweit als Gütesiegel gelten, aber vielleicht in Deutschland nicht jeden begeistern. Doch sollte man diese Partnerschaft auch aus einer anderen Warte betrachten. Es waren INFINITI-Ingenieure, die von Anfang an der Entwicklung der A-Klasse beteiligt waren. Wenn sich jetzt beide Konzerne die zusammen entwickelte Spitzentechnologie nutzen, ist das genauso zu verstehen, wie zum Beispiel die gemeinsame Nutzung einer Plattform zwischen NISSAN und Renault. Gerade für das Thema Renault können sich die Entwickler bei INFINITI erwärmen. Als technischer Partner des Renault Formel Eins Teams ist INFINITI seit 2016 aktiv an der führenden Motorsport-Entwicklung beteiligt. In diesem Licht verwundert es ebenfalls nicht, dass sich die Kraft und Leistung der INFINITI-Modelle auch aus Entwicklungen ergeben, die ebenfalls beim legendären Sportwagen NISSAN GT-R eingesetzt werden.

Heutige Spitzenleistungen im automobilen Bereich entstehen immer mehr im Netzwerk der Zusammenarbeit der weltweit besten Entwickler. Allerdings finden sich in der Geschichte des INFINITI einige markante Highlights, die zu ihrer Zeit bei keinem anderen Hersteller zu finden waren. Im kommenden Abschnitt haben wir für Sie einige der Entwicklungen herausgehoben, die einen guten Teil zum außergewöhnlichen Esprit eines heutigen INFINIT beigetragen haben.

INFINITI - Die Geschichte in Bezug auf technische Leistungen

1985

INFINITI entsteht mit dem Ziel die Konventionen der europäischen und amerikanischen Edelmarken zu verlassen und neue Wege zu beschreiten. Im Q45 wird als erstem Serienauto überhaupt eine aktive Radaufhängung eingesetzt. Die passive Reaktion der Federn und Dämpfer wird aktiv unterstützt und sorgt für verbesserte Stabilität und Aerodynamik in den Kurven.

1995

Nach dem Start in den USA wird mit dem VQ ein völlig neuer Turbo-Motor geschaffen, der sich mit seinem optimalen Drehmoment und seinem Kraftstoffverbrauch 14 Jahre lang auf der Liste der “Ward´s 10 Best Engines” hält, bis heute ein Rekord. Der heutige Twin Turbo V6 ist seine konsequente Weiterentwicklung.

2001

Mit dem INFINITI FX wird ein Crossover hergestellt, der das weltweit erste Assistenzsystem in einem Serienauto anbietet, das beim Verlassen der Spur ohne Blinker warnt. Ein Meilenstein in der elektronischen Unterstützung der Fahrer ist erreicht.

2007

Der Spur-Verlassens-Warner wird konsequent erweitert. Der Spurhalteassistent erkennt nicht nur, sondern korrigiert auch das Lenkverhalten und führt das Fahrzeug automatisch zurück in die Spur.

2012

Im völlig neu entwickelten Q50 werden Technologien eingesetzt, die den Fahrer, das Auto und die Straße zu einer neuen Einheit verschmelzen. Bestes Beispiel hierfür ist der elektronisch gesteuerte Heckaufprallschutz. Dieser Assistent erkennt über seine Sensoren automatisch Hindernisse und bremst das Fahrzeug vor dem Aufprall.

2014

Ungläubigkeit macht sich breit, als bei INFINITI die erste direkt-adaptive Lenkung eingesetzt wird. Das System erweist sich bei vielen Testfahrten als unübertroffen präzise und kann an die individuellen Bedürfnisse und Präferenzen des Fahrers angepasst werden.

2016

In diesem Jahr startet die Zusammenarbeit mit der Formel Eins bei Renault. Man darf gespannt sein auf die nächsten Innovationen aus dem Hause INFINITI.

(1) Der Spiegel, Fahrberichte, INFINITI Q30: “Selten gut”,  25.01.2018

*
INFINITI Q30: Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/km): 6,7–3,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 156–103; Effizienzklasse: C - A+*

**
INFINITI Q50: Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/km): 9,1–4,3; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 206–114; Effizienzklasse: E - A+*

***
INFINITI Q60: Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/km): 9,1–6,8; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 208–156; Effizienzklasse: E - B*

****
INFINITI QX30: Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/km): 4,9; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 128; Effizienzklasse: A*

*****
INFINITI QX70: Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/km): 13,5–12,1; CO2-Emissionen kombiniert (g/km): 316–282; Effizienzklasse: G*

Ausstattungsmerkmale je nach Version erhältlich, serienmäßig oder optional (gegen Mehrpreis).

*Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren VO(EG)715/2007 und § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der gegenwärtig geltenden Fassung und ohne Zusatzausstattung ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der bei der Deutsche Automobil Treuhand (DAT) unentgeltlich erhältlich ist (https://www.dat.de/home.html).

GARANTIE
Die Garantie gilt nun für 3 Jahre nach dem Kauf Ihres INFINITI-Fahrzeugs oder für die ersten 100.000 gefahrenen Kilometer, je nachdem, was zuerst eintritt. Neben zahlreichen weiteren Besonderheiten bietet die Garantie beispielsweise volle Deckung für Lackschäden und Durchrostung der Karosserie.